header
Schwimmen 01.08.2019 von Barbara Walter

Ausflug der Schwimmabteilung

Für den Ausflug der Schwimmabteilung nach Hamburg sind noch Plätze verfügbar!

Nähere Informationen stehen unter Schwimmen/Downloads bereit.

Schwimmen 06.07.2019 von Barbara Walter

Kreissprintmeisterschaften in Verden

Während der Planung der Wettkampftermine 2019 war noch nicht absehbar, ob in diesem Jahr das Hallenbad Achim in den Sommermonaten genutzt werden kann. Deshalb fanden die Kreissprintmeisterschaften in diesem Jahr im Hallenbad Verden statt.

Trotz des „fremden“ Wassers konnten die Schwimmerinnen und Schwimmer des TSV Achim fast alle Wettbewerbe in der offenen Wertung für sich entscheiden. Einzig Frederick Timm vom TSV Ottersberg konnte die 400m Freistil, vor Markus Brunzel und Steffen Zacher (beide TSV Achim), für sich entscheiden. Bei den Frauen siegte auf dergleichen Strecke Lena-Karolin Wiese vor Josephine Mau und Chris-Carolin Weiß alle TSV Achim.

Auf den 50m-Srecken war dann der TSV Achim nicht zu schlagen. Auf 50m Freistil weiblich gingen die ersten drei Plätze and den TSV Achim. Es siegte Mira Förster vor Josephine Mau und Sina Lefers. Bei den Männern schlug Ben Seemann vor Markus Brunzel (beide TSV Achim) und Frederick Timm (TSV Ottersberg) als Erster an.

Zweimal fischte Anna Lefers (TSV Achim) die Goldmedaille aus dem Wasser. Über 50m Rücken siegte sie vor ihren Vereinskameradinnen Franka Geisler und Josephine Mau. Und über 50m Schmetterling verwies sie Mira Förster und Josephine Mau (beide TSV Achim) auf die Plätze.

Bei den Männern konnte Ben Seemann vom TSV Achim noch zweimal die Rennen für sich entscheiden. Über 50m Rücken kam er vor Frederick Timm und Tobias Schmidt (beide TSV Ottersberg) ins Ziel. Auf der 50m Schmetterling –Strecke ließ er ebenfalls zwei Ottersberger hinter sich. Zweiter wurde hier Frederick Timm vor Olaf Abersbach.

Die Goldmedaille über 50m Brust weiblich ging an Lena-Karolin Wiese vor Mira Förster (beide TSV Achim) und Hannah Uelzen von der SGS Verden/Dörverden.

Über 50m Brust männlich fischte sich Nicholas Tilosen (TSV Achim ) das Gold aus dem Becken vor Ben Seemann (ebenfalls TSV Achim) und Mathias Schmidt vom TSV Ottersberg.

In der Jahrgangswertung sah das Ganze etwas anders aus. Hier konnten die anderen Vereine den TSV Achim mit 54 Goldmedaillen zwar nicht ganz erreichen, aber durch gute Nachwuchsarbeit gingen 24 erste Plätze an den TSV Ottersberg und 17 an die SGS Verden/Dörverden. 18 zweite Plätze gingen an den TSV Achim, 13 nach Ottersberg und 9 nach Verden/Dörverden. Bei den dritten Plätzen drehte sich das Ganze um. Hier gingen zwölf an die SGS Verden/Dörverden, sechs an den TSV Ottersberg und vier an den TSV Achim.

Schwimmen 05.07.2019 von Barbara Walter

Ausflug der Schwimmabteilung

Am 17. August plant die Schwimmabteilung wieder einen Ausflug.

Es geht nach Hamburg. Es sind noch Plätze frei.

Nähere Informationen stehen unter Downloads bereit.

Schwimmen 05.07.2019 von Barbara Walter

Internes Schwimmfest in Uesen

Kurz vor den Sommerferien im Hallenbad Uesen, große Aufregung bei den Kindern! Wie immer fand das Interne Schwimmfest des TSV Achim im Hallenbad Uesen statt.

Alle Kinder des Anfängerschwimmens waren aufgerufen sich an diesem Wettkampf zu beteiligen und viele folgten dieser Aufforderung. Insgesamt nahmen 33 Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren am Schwimmfest teil. Alle Teilnehmer schwammen 2 Bahnen (36m) Freistil. 21 Kinder absolvierten zusätzlich 2 Bahnen Rückenschwimmen.

In der offenen Wertung Freistil führt Isabella Rosu vor Sontje Hahn und Elias Schaab. Isabella Rosu konnte auch die offene Wertung beim Rückenschwimmen für sich entscheiden. Zweite wurde Neele Bullwinkel vor Philipp Heidt.

Die Stimmung war wie immer super und trotz der enormen Wärme außerhalb und innerhalb der Halle, haben die Eltern die Kinder kräftig angefeuert. Gerade die kleinen Kinder hat das mächtig angespornt.

Unser Dank geht an das bewährte Helferteam Wiebke und Steffen Zacher sowie Marilena Schreiber. Außerdem war Dieter Lerch das erste Mal dabei und hat die Urkunden und Medaillen verteilt.

 

Schwimmen 01.07.2019 von Barbara Walter

Landesmeisterschaften im Schwimmen

Die Landesmeisterschaften im Schwimmen fanden in diesem Jahr im Freibad Diepholz statt. Auf der ungewohnten 50m-Bahn konnten die Achimer Schwimmerinnen und Schwimmer dennoch überzeugen. Sie kehrten mit zahlreichen persönlichen Bestzeiten an die Weser zurück.

Josephine Mau (2003) war am erfolgreichsten. Sie schwamm nicht nur drei persönliche Bestzeiten sondern erreichte auch Plätze unter den ersten zehn. Über 200m Schmetterling wurde sie Dritte in 2:44,19min., über100m Schmetterling Vierte in 1:12,49min. und über 100m Freistil Siebte in 1:06,06min.

Lena-Karolin Wiese konnte auch einen dritten Platz erreichen. Sie war über 200m Brust in 2:48,16min. erfolgreich. Über 100m (1:19,43min.) und 50m Brust (36,72sec.) wurde Lena Siebte.

Chris-Carolin Weiß (2006) schwamm über 100m Rücken in 1:20,05min. auf Platz sieben. Über 50m Rücken erzielte sie ein persönliche Bestzeit in 38,59sec.

Markus Brunzel, Lennart Hause und Ben Seemann konnten ebenfalls mit persönlichen Bestzeiten aufwarten. Ben über 50m Schmetterling (26,95sec.) und 50m Freistil (25,76sec.), Markus über 50m Freistil in 26,58sec. und Lennart über 50m Freistil in 29,87sec.

Die Achimer Staffel über 4 x 100m Lagen mixed konnte in der Besetzung Ben Seemann, Lena-Karolin Wiese, Josephine Mau und Markus Brunzel in 4:35,02min. einen hervorragenden vierten Platz belegen.

Schwimmen 07.05.2019 von Barbara Walter

Pokalschwimmfest des TSV Achim

Zum Pokalschwimmfest des TSV Achim war ordentlich Leben im Hallenbad an der Bergstraße. Aus zwei Landesverbänden waren 10 Vereine mit rund 100 Teilnehmern zu 365 Starts angereist. Dazu kamen 12 Staffelstarts auf den Freistil- und Lagenstrecken.

Die Aktiven des TSV Achim konnten bei diesem Schwimmfest groß auftrumpfen.

Die Preise für die besten Einzelleistungen blieben beide an der Weser. Mira Förster überzeugte über 100m Schmetterling in 1:07,88min. und 520 Punkte. Ebenfalls 520 Punkte bekam Ben Seemann für 0:55,87min. über 100m Freistil.

Die Pokalwertung konnte der TSV Achim vor dem Weyher SV und dem Grafen Schwimmteam ebenfalls für sich entscheiden.

Die Schwimmerinnen und Schwimmer aus der Weserstadt konnten zahlreiche Einzelwettbewerbe für sich entscheiden.

Neun Schwimmerinnen und Schwimmer konnten alle Ihre Wettkämpfe gewinnen. Chris-Carolin Weiß (2006) und Josephine Mau (2003) waren die erfolgreichsten Schwimmerinnen. Bei sechs Starts konnten sie sechs Siege nach Hause bringen. Chris siegte über 200m Rücken, 200m Lagen, 100m Freistil, 100m Lagen, 100m Rücken und 100m Schmetterling. Josephine holte Gold über 200m Freistil, 200m Schmetterling, 200 Lagen, 100m Freistil, 100m Schmetterling und 100m Lagen. Fünf Starts und  fünf Siege gingen an Fabienne Jolie Oppermann (2009). Fabienne gewann über 100m Rücken, 50m Schmetterling, 50m Rücken, 50m Brust und 50m Freistil. Viermal stieg Lennart Hause (2004) aufs Treppchen. Er siegte über 200m Freistil, 100m Freistil, 100m Rücken und 100m Schmetterling. Drei Einzelsiege gingen an Mira Förster (AK 20), Dustin Radke (Jun.) und Lena Karolin Wiese (AK 25). Mira überzeugte über 200m Schmetterling, 100m Freistil und 100m Schmetterling. Dustin fischte Gold über 200m Lagen, 100m Freistil und 100m Lagen. Lena siegte auf ihren Spezialstrecken 100m Brust sowie 100mweitere  und 200m Lagen. Finja Bruns (Jun.) und Ben Seemann (AK 20) holten zweimal Gold. Finja wurde Erste über 100m Freistil und 100m Brust. Ben siegte über 100m Freistil und 100m Rücken.

Damit nicht genug! Weitere erste Plätze gab es für Olrik Zantz (2009) über 50m Brust, 100m Rücken und 50m Freistil. Olrik wurde noch Zweiter über 100m Brust. Lasse Hehenberger (2004) wurde Erster über 100m und 200m Brust. Dazu kamen zwei 2. Plätze über 100m und 200m Freistil. Ole Dubrow (2009) stieg über 100m Brust und 50m Rücken aufs oberste Podest. Über 50m Brust wurde Ole noch Zweiter. Emil Dietzel (2005) startete viermal und wurde einmal Erster und dreimal Zweiter. Emil siegte über 100m Lagen. Zweite Plätze erreichte er über 100m und 200m Freistil sowie 100m Brust. Leona Hartmann (2008) siegte über 100m Brust. Dazu kamen ein zweiter Platz über 100m Rücken und ein dritter Platz über 100m Freistil. Jarla Hause (2007) siegte über 100m Brust. Anna Katharina Kuhn (2009) schwimmt auf Platz eins über 100m Brust. Über 50m Brust und 50m Freistil schwimmt Katharina auf Platz drei. Ein weiterer Sieger ist Nicholas Tilosen (AK 25). Nicholas gewinnt über 100m Brust und erreicht über 200m Freistil und 200m Lagen Platz 2 sowie über 100m Schmetterling Platz drei.

Zweite und dritte Plätze wurden auch sehr zahlreich aus dem Wasser gefischt. Zweite Plätze erreichten Mia Bruski (2009) über 100m Brust, Agata Dolkowski (2006) über 100m Brust, Fiona Funck (2008) über 100m Brust, Julie Garms (AK20) über 200m Freistil, Andor Reinhardt (2009) über 50m und100m Freistil und Steffen Zacher (Jun.) über 200m Brust und 200m Schmetterling.

Über dritte Plätze konnten sich Tim Brunzel (Jun.) über 100m und 200m Lagen freuen. Ebenfalls auf Platz drei landete Agata Dolkowski über 100m Rücken, Fiona Funck über 100m Lagen, Julie Garms über 100m Freistil uns 200m Lagen, Neele Osmers (2009) über 50m Rücken, Andor Reinhardt üb er 50m Rücken sowie Steffen Zacher über 200m Freistil. Speziell bei den jüngeren Schwimmerinnen und Schwimmern wurden zahlreiche persönliche Bestzeiten erzielt. Herzlichen Glückwunsch!

Die Staffelwettbewerbe wurden vom TSV Achim dominiert. Hier wurden immer alle ersten drei bzw, ersten zwei Plätze belegt. Über 4 x 50m Lagen mixed der Jahrgänge 2008 bis 2010 siegte die erste Mannschaft mit Ole Dubrow, Anna Katharina Kuhn, Fiona Funck und Andor Reinhardt vor der 2. Mannschaft mit Omke Zantz, Neele Osmers, Leona Hartmann und Olrik Zantz.  Über 4 x 50m Freistil mixed (2008 – 2010) siegte die zweite Mannschaft mit Ole Dubrow, Fabienne Jolie Oppermann, Fiona Funck und Andor Reinhardt vor der ersten Mannschaft mit Omke Zantz, Mia Bruski, Leona Hartmann und Olrik Zantz. Weitere Staffeln nahmen nicht teil.

In der offenen Wertung schickte der TSV Achim jeweils drei Staffeln ins Rennen. Über 4 x 50m Lagen mixed siegte die zweite Mannschaft mit Dustin Radke, Lena Karolin Wiese, Lennart Hause und Julie Garms vor der dritten Mannschaft mit Chris-Carolin Weiß, Steffen Zacher, Mira Förster und Emil Dietzel. Den dritten Platz erreichte die erste Mannschaft mit Nicholas Tilosen, Finja Bruns, Josephine Mau und Lasse Hehenberger. Über 4 x 50m Freistil mixed sah das Ergebnis ähnlich aus. Die ersten drei Plätze gingen nach Achim. Hier siegte die zweite Mannschaft mit Dustin Radke, Chris-Carolin Weiß, Josephine Mau und Ben Seemann vor der ersten Mannschaft mit Nicholas Tilosen, Mira Förster, Finja Bruns und Emil Dietzel. Der dritte Platz ging an die dritte Mannschaft des TSV Achim mit Lasse Hehenberger, Julie Garms, Lena Karolin Wiese und Tim Brunzel.  

Schwimmen 13.04.2019 von Barbara Walter

Deutsche Meisterschaften der Mastersschwimmer

Zu den Deutschen Meisterschaften der Mastersschwimmer reiste eine Delegation aus Achim nach Halle an der Saale.

Die Aktiven des TSV Achim überzeugten besonders mit dem Titel in der 2 x 200m Freistil mixed Staffel der Altersklasse 80+. Kevin Frenkel, Nicholas Tilosen, Mira Förster und Lena-Karolin Wiese siegten mit einer Zeit von 9:27,58min.

Zwei Einzeltitel gingen auch an die Weser. Lena-Karolin Wiese (AK25) holte Gold über 200m Brust in 2:47,86min. Den zweiten Titel sicherte sich Sabine Morche-Bloch (AK65). Sabine schlug über 200m Schmetterling in 4:00,97min. als Erste am Beckenrand an. Weiter erreichte Sabine einen zweiten Platz über 200m Brust sowie Platz 4 über 400m Freistil.

Über 400m Freistil waren auch Kevin Frenkel (AK20), Nicholas Tilosen (AK25) und Mira Förster (AK20) am Start. Kevin wurde hier Zweiter in seiner Altersklasse. Nicholas kam auf Platz 6 und Mira auf Platz 8.

Kevin Frenkel startete noch über 800m Freistil, wo er ebenfalls Platz 2 erkämpfte und über 200m Rücken, wo er auf Platz 4 landete.

 

Schwimmen 05.04.2019 von Barbara Walter

Bezirksmeisterschften im Schwimmen

Die Kleinsten kommen groß raus!

 

Bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften in Uelzen schwammen die Jüngsten auf die vorderen Plätze. Sie hatten kurz vorher mit Peter und Petra Wiese ein Wochenend- Trainingslager in Bremerhaven abgehalten und konnten nun die Lorbeeren ernten.

Fabienne Jolie Oppermann (2009) erreichte über 50m Rücken den ersten Platz in einer Zeit von 42,48sec. über 200m Rücken, 50m Schmetterling und 200m Lagen stieg Fabienne ebenfalls aufs Treppchen. Hier wurde sie jeweils Zweite. Olrik Zantz und Ole Dubrow, ebenfalls Jahrgang 2009, wurden ebenfalls Erste. Olrik siegte über 100m Brust in 1:57,01min. und Ole über 50m Brust in 52,53sec. Leo Kotai (2007) wagte sich auf die längeren Distanzen und wurde belohnt. Leo wurde Zweiter über 400m Freistil und Dritter über 200m Freistil.

Bei den etwas älteren Teilnehmern wurde Emil Dietzel (2005) Erster über 50m Freistil in 29,22sec. Emil stieg noch vier weitere Male aufs Podest. Er wurde Zweiter über 100m Freistil und Dritter über 50m Schmetterling, 50m Brust und 200m Lagen. Josephine Mau (2003) holte sich über 200m Schmetterling  in 2:44,94min. nicht nur Platz 1 in der Jahrgangswertung sondern auch in der offenen Klasse. Über 100m Schmetterling, 50m und 100m Freistil und 200m Rücken gab es für Josephine eine Silbermedaille und über 100m Schmetterling und 200m Freistil Bronze.             Chris-Carolin Weiß (2006) schwamm über 200m Rücken auf den Silberrang.

In der offenen Klasse konnten dann die Erwachsenen überzeugen. Mira Förster holte sich die Titel über 100m Freistil in 1:02,06min. und 50m Schmetterling in 29,53sec. Über 100m Schmetterling schwamm Mira auf Platz 2. Lena-Karolin Wiese holte Gold über die Bruststrecken. 50m in 35,97sec. und 100m in 1:19,58min. Mit Anna Lefers stieg eine weitere Achimerin aufs Treppchen. Anna fischte über 50m Freistil in 28,13sec. die Goldmedaille aus dem Becken.

 

 

 

Schwimmen 27.03.2019 von Barbara Walter

Norddeutsche Masters Meisterschaften im Schwimmen

Die Norddeutschen Masters Meisterschaften im Schwimmen fanden in diesem Jahr in Braunschweig statt, Auch Achimer Athleten waren am Start.

Am erfolgreichsten waren dabei die „jungen“ Mastersschwimmer der Altersklassen 20 und 25. Sie konnten in vier Staffelwettbewerben vier erste Plätze abräumen.

Über 4 x 50m Lagen mixed starteten in der Alterskklasse A (80-99) Felix Geisler, Nicholas Tilosen, Lena-Karolin Wiese und Mira Förster. In der 4 x 50m Freistil mixed Staffel waren Nicholas Tilosen, Felix Geisler, Jennifer Köster und Mira Förster am Start, Es gingen auch zwei reine Frauenstaffeln auf Medaillenjagd. Über 4 x 50m Lagen und 4 x 50m Freistil gingen Lena-Karolin Wiese, Jennifer Köster, Mira Förster und Sina Lefers an den Start. Auch die „älteren“ Mastersschwimmer schickten zwei Staffeln ins Rennen. Martina Mörz, Jutta Lenzig, Kai Frerichs und Sven Topp landeten über 4 x 50m Lagen und 4 x 50m Freistil mixed in der Altersklasse E (200-239) auf einem zweiten Platz.

In den Einzelwettkämpfen überzeugten besonders Lena-Karolin Wiese (AK 25) und Sabine Morche-Blo.h (AK 65). Sabine wurde Erste über 200m Lagen, 50m und 100m Schmetterling, 200m Brust und 400m Freistil. Über 200m Freistil belegte  Sabine einen zweiten Platz. Lena wurde Erste über 50m und 100m Brust, und Vierte über 50m Schmetterling. Mira Förster (AK 20) wurde Norddeutsche Meisterin über 50m Freistil und Zweite über 50m Schmetterling. Felix Geisler (AK 20) belegte Platz eins über 200m Rücken und Dritter über 100m Rücken. Kai Frerichs (AK 55) gelang zweimal der Sprung aufs Treppchen. Kai wurde Zweiter über 50m Schmetterling und Dritter über 50m Freistil. Jutta Lenzig (AK 50) wurde Vierte über 100m Brust. Fünfte Plätze gab es für Nicholas Tilosen  (AK 25) über 50m Brust und Jennifer Köster (AK 20) über 100m Brust.

 

 

Schwimmen 01.03.2019 von Barbara Walter

Kreismeisterschaften im Schwimmen

Am letzten Februarwochenende fanden im Hallenbad an der Bergstraße die Kreismeisterschaften über die Mittelstrecken statt. Es wurden Wettkämpfe über je 10 Strecken männlich und weiblich ausgetragen. Die Aktiven des TSV Achim konnten 18 von 20 Titeln erringen.

Bei den Frauen gingen alle Titel nach Achim. Mira Förster gewann die Goldmedaille über 100m Brust, 100m Freistil und 100m und 200m Schmetterling. Josephine Mau holte Gold über 200m Freistil und 100m Lagen. Franka Geisler dominierte auf den Rückenstrecken. Sie siegte über 100m und 200m Rücken. Meike Brandt konnte über 200m Brust überzeugen. Nachwuchsschwimmerin Chris-Carolin Weiß (2006) konnte über 200m Lagen einen Kreismeistertitel erringen.

Bei den Männern konnten die Achimer Schwimmer acht Titel nach Hause bringen. Zwei Goldmedaillen gingen nach Ottersberg. Dustin Radtke konnte vier Kreismeistertitel erringen. Er siegte über 100m und 200m Rücken, 100m Freistil und 200m Lagen. Yannis Wiese fischte drei Goldmedaillen, über 100m und 200m Brust sowie 100m Lagen, aus dem Wasser. Für einen Kreismeistertitel über 200m Schmetterling zeichnete Steffen Zacher verantwortlich.

Die Achimer sammelten auch zahlreiche Silbermedaillen. Josephine Mau wurde Zweite über 100m Freistil, 100m und 200m Schmetterling. Meike Brandt gewann Silber über 100m Brust und 100m Lagen. Dustin Radtke und Tim Brunzel konnten zwei zweite Plätze erringen. Dustin wurde Zweiter über 200m Freistil und 100m Lagen. Tim war erfolgreich über 200m Lagen und 100m Schmetterling. Marli Watson wurde Zweite über 200m Freistil. Chris-Carolin Weiß gewann Silber über 200m Rücken und Enike Hahn über 200m Brust.

Dritte Plätze gingen an Lennart Hause über 100m Schmetterling und 200m Freistil, Franka Geisler über 100m Lagen und 100m Freistil, Henrik Osmers über 200m Lagen, Marli Watson über 100m Rücken, Steffen Zacher über 200m Brust sowie Chris-Carolin Weiß über 100m Schmetterling.

Der Achimer Nachwuchs zeichnete für zahlreiche Jahrgangstitel verantwortlich. Plätze unter den ersten Drei in der Jahrgangeswertung erzielten Lasse Hehenberger (2004),Emil Dietzel (2005), Agata Dolkowski (2006), Jarla Hause (2007), Leo Kotai (2007), Fiona Funck (2008), Leona Hartmann (2008), Fabienne Jolie Oppermann (2009), Olrik Zantz (2009) und Omke Zantz (2010).

Zurück 1 3
Beitragsarchiv