TSV Achim - Newsartikel drucken


Autor: Ingrid Heger
Datum: 02.05.2020


Trainingsempfehlung in Zeiten Corona

Trainingsempfehlung


 

Aufgrund der aktuellen Corona-Krise sollen Sozialkontakte minimiert werden, um eine Ausbreitung zu verhindern. Öffentliche Einrichtungen, wie Schulen sind geschlossen. Auch Vereine haben den Trainingsbetrieb eingestellt. Die Kontaktbeschränkung gilt bis zum 19.April. Wann wieder ein Gruppentraining möglich ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt völlig unklar.

Sehen wir das Positive: Sportliche Einzelaktivitäten, wie laufen sind möglich. Die Trainingsmöglichkeiten hier in Achim und um zu sind nahezu ideal, was die Abwechslung und das Setzen von unterschiedlichen Trainingsreizen anbelangt. Ziel meiner Trainingsempfehlung ist das Erhalten der erreichten Trainingsform und den Ausbau der Körperstabilität. Zentrales Element des Trainingsplans ist das Setzen von immer unterschiedlichen Trainingsreizen, worauf der Körper mit Anpassung antwortet. Nur so ist eine Leistungsverbesserung möglich.1

Hinweise zur Nutzung des Trainingsplans: Die einzelnen Bausteine sind nach dem Baukastenprinzip angelegt, d.h. sie sind individuell einsetz- und erweiterbar. Für einen Fußballer, der z.B. dienstags + donnerstags trainiert und am Samstag die Punktspiele absolviert kann die Trainingswoche so aussehen:

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

Samstag

Sonntag

Rekom2

Trainingsreiz

Rekom

Trainingsreiz

Rekom

Traningsreiz

Rekom

Dehnen

Tabata

Dauerlauf

Fahrtspiel

Radfahren

Fahrtspiel / Crosslauf

Dauerlauf


 

Beispiele zur Gestaltung des Lauftrainings:3

Fahrtspiel (Achimer Marsch, Badener Marsch am Kanal, Bierdener Marsch)


 

Crosslauf (Achimer Stadtwald / Cluvenhagener See / Schloßpark Etelsen)

Dauerlauf (Achimer Marsch, Badener Marsch am Kanal, Bierdener Marsch)


 

Grundsätzliches zum Lauftraining


 

Dehnen


 

HIT – Tabata4


 

Radfahren5


 

Fragen? Tipps? Sprecht mich gerne an!

Mit sportlichen Grüßen


 

Heiko Bergmann

Trainer Leichtathletik

heikobergmann@yahoo.de

Tel. 0177-5611490

 

1 Wer also immer die gleiche Strecke im gleichen Tempo läuft, kann sich nicht verbessern.

2 Rekom = Kompensationstraining zur Förderung der Regeneration

3 Ich empfehle grundsätzlich den Einsatz einer GPS-Laufuhr (Garmin, Polar) möglichst mit Abnahme der Herzfrequenz via Brustgurt (nicht Handgelenk – zu ungenau). Mit individuellen Pulswerten lässt sich effektiver Traninieren.

4 Materialien: Tabata-Timer fürs Handy, Wackelbrett, Theraband, Springseil, Backroll, Gymnastik/Yogamatte

5 Radfahren ist ein sehr gutes Rekom (wie Schwimmen auch)