TSV Achim - Newsartikel drucken


Autor: Patrick Rehmstedt
Datum: 23.05.2019


Spielbericht gegen TSV Dauelsen

Nur zwei Tage nach dem kräfte Aufreibenden Pokalfinale, standen die Jungs wieder auf dem Platz. Zum Glück hatten sich Fabio Helmers und Pascal Schwender wieder Fit gemeldet und auch Emre Durmus, Piet Koopmann und Philipp Klußmeyer konnten wieder mit dabei sein. Wir reisten also mit 16 Spielern an, da es zumindest bei Fabio und Pascal noch vor dem Aufwärmen Fragezeichen gab. Die beiden spielten deshalb auch nicht direkt von Anfang an. 

Wir machten gleich Dampf und hatten, nach einem starken Diagonalball von Jason Schallhorn, durch Patrick Schwender die erste Torchance (3.). Eröffnung wurde das Spiel dann durch Mohammed Yousif, der ein Langen Ball von Ole Masuch, gekonnt über den Torwart ins Tor hebt. (15.) Nur 3 Minuten später, versuchte Jason Schallhorn dann mal mit seinem schwachen Linken Fuß zu Flanken, gelang ihm eigentlich nicht so gut, aber der Ball wird dann ziemlich gefährlich für den Keeper des TSV Dauelsen und landete hinter im Netz. Wenn das so Ausgeht, darf Jason ruhig öfter Mal mit Links "Flanken" (18.). Jason bekommt jetzt so Richtig Lust am Spiel. Auf der Außenbahn nimmter 3 Spieler auseinander und sprintet wie der Teufel die Linie lang, er versucht es erst selbst. Der Ball geht an den Pfosten und in der Mitte staubt dann Mohammed Yousif ab. (22.) Wir sind gedanklich immer ein Tick schneller. Einwurf von Jason auf Torben Possehl der geht in Richtung Zentrum und macht das 4:0. (24.) Nur eine Minute später dann die nächste richtig gute Chance durch Damjan. (25.) Da guckt man mal kurz weg, läuft da der Torben alleine auf das Tor zu, den macht er Natürlich Eiskalt. (30.) Mit der 5:0 Führung ging es dann in die Halbzeit. 

In der zweiten Halbzeit brauchten wir nur Vier Minuten um mit dem Tore schießen fortzufahren. Der Ball kommt von Außen zu dem Eingewechselten Fabio Helmers und er markiert das 6:0. (44.) Der nächste Treffer ging das auf das Konto von Jason Schallhorn. (49.) Dann war mal wieder Torben Possehl am Zug, doch sein Abschluß wurde von einer klasse Parade vom Keeper zur Ecke gelenkt. (55.) Wir blieben aber weiter am Drücker. Pascal geht außen durch, seine Flanke nimmt Fabio in der Mitte direkt, aber er trifft den Ball nicht voll. (58.) Nächste Szene: Wieder ist Pascal Schwender außen frei durch, diesmal zieht er jedoch nach innen und schließt mit seinem schwachen Linken ab. Tor. (62.) Der nächste Treffer. Fabio Helmers spielt außen alles Schwindelig und über Umwegen kommt der Ball dann zu Ole Masuch der aus dem Hintergrund das 9:0 markiert. (64.) Die nächsten beiden Szenen gehörten dann Mohammed Yousif, erst bekommt ein Mustergültigen Querpass von Fabio Helmers aufgelegt, aber er trifft den Ball nicht richtig un der Ball geht außen vorbei. (69.) Dann kam eine Überragende Flanken von Jason Schallhorn in den 16er geflogen und Mohammed Yousif glänzt mit einem Spektakulären Fallrückzieher. Der war fast drin. Leidern nur fast. (71.) Den Schlußpunkt setzt dann nochmal Torben Possehl zum 10:0 (78.)

Am Ende natürlich ein Hochverdienter Sieg und eine sehr starke Leistung von uns, wenn man bedenkt, dass wir am Samstag dieses umfassbar schwere Kampfspiel hatten, dass mit Sicherheit noch in den ein oder anderen Beinen steckte.