TSV Achim - Newsartikel drucken


Autor: Patrick Rehmstedt
Datum: 07.11.2018


Spielbericht zum Spiel gegen JFV Verden/Brunsbrock

Am gestrigen Dienstag Abend hatten wir unser Aufstiegssspiel gegen JFV Verden/Brunsbrock. Die Jungs waren Heiß und hatten Bock, waren gut vorbereitet. In den ersten Minuten war das Spiel ausgeglichen, wir hatten die erste offensiv Aktion und die erste Ecke, die aber nix einbrachte. Kurz darauf dann der erste gelungen Angriff vom JFV, den wir aber zur Ecke abwehren konnten. Die Ecke kommt und wir verteidigen das ganz schlecht, der Ball wird direkt vor die Füße von Ben Röder geklärt, der nur einschieben muss. (5.) In der Folge zeigten sich unsere Jungs ziemlich geschockt und der JFV hatte im Anschluß 3 großen Torchancen, die aber nicht verwertet wurden. (6.) (8.) (9.) Dann bekam wir langsam wieder etwas stabilität rein. Doch es folgte die nächste Ecke. Der Ball wird 7m vor das Tor geschlagen. Wir gehen nicht richtig hin und Lasse Feldhaus makierte das 2:0 (14.) Nächster Angriff, wir verteidigen, wieder Ecke. Der Ball komm kurz, da steht Marlon Sassenberg, der trifft den Ball aber so Unglücklich, dass dieser ins eigene Tor geht. 0:3. (16.) Nach nur 16 Minuten mit 0:3 hinten, dass war jetzt natürlich ein Brett. Wir fingen jetzt an zu Kämpfen und das teilweise auch etwas über der normalen Härte. Patrick Schwender bekam nach einem Grenzwärtigen Foul Gelb, hätte aber auch Rot sehen können. Nach 20 Minuten fingen wir uns so langsam wieder, unsere Angriffe kamen aber kaum bis zum Tor durch, da wir in der letzten Linie häufig Abspiel Fehler machten. Fussball spielen war bei uns auch nicht mehr richtig drin, die Bälle wurden einfach nur noch nach vorne gebolzt. Wenigsten standen wir hinten einiger Maßen sicher. Trotzdem war es eine erste Halbzeit zum vergessen.

In der zweiten Halbzeit stellten wir unser System um und spielten nun mit zwei Stürmern um die freien Räume besser zu besetzen. Dies klappte direkt gut. Wir waren gleich viel besser im Spiel. Der erste Abschluß kam dann von Fabio Helmers aber sein Schuss wurde klasse gehalten vom Keeper (51.) Der JFV ging nun auf Konter, aber wir standen meistens ganz gut, klar konnten wir aber auch nicht alles verhindern. Der JFV kam so noch zu 2 dicken Konterchancen die aber Tim Silling halten konnte. Wir waren nun oft um den 16er des JFV präsent, ohne aber uns 100prozentige Torchancen raus zu spielen, ich kann mich da nur noch an eine erinnern die knapp am kurzen Pfosten vorbei geht. In der Folge stand aber der JFV auch nur noch hinten drin und spielte oft lange Bälle. Ein langer Ball kommt auf Niklas Schuler, der trifft den Ball nicht richtig und Ben Röder wittert seine Chance und lupft über den herausstürmenden Tim Silling ein. 0:4. (69.) Am Ende kam es dann nochmal ganz dick. Eine Flanke versucht Marlon Sassenberg zu klären und schießt dabei den Ball ins eigene Tor. 0:5. (75.) 

Am Ende natürlich ein verdienter der Sieg der aber mindestens um 2 bis 3 Tore zu Hoch ausgefallen ist. Die Jungs haben gekämpft, aber heute war einfach so ein Tag an dem nix gelingt und dann auch noch viel Pech dazu kommt. Glückwunsch an JFV Verden/Brunsbrock zum Aufstieg! Wir versuchen es nächstes Jahr nochmal.