TSV Achim - Newsartikel drucken


Autor: Nico röger
Datum: 12.08.2017


Rollstuhlbasketball für Fussgänger am 15.10.2017

Mit den TSV Achim Lions „Gemeinsam zum Korberfolg“

Rollstuhlbasketball-Turnier für Fußgänger

Firmen und Vereine aus der Region besonders angesprochen

Bei den Rollstuhlbasketballern der Achim Lions läuft bzw. „rollt“ aktuell die Saisonvorbereitung auf Hochtouren, mehrmals in der Woche lässt Teamchef Nico Röger seine Akteure in der heimischen Halle in Achim-Uphusen schwitzen, damit in der kommenden Saison die hochgesteckten Ziele erreicht werden können.

Das hält die „Löwen“ aber nicht davon ab, kurz vor Beginn der Spielzeit noch einmal etwas ganz Besonderes anzubieten. Am Sonntag, den 15.Oktober, wird man erstmals ein Fußgänger-Rollstuhlbasketballturnier austragen.

Angesprochen sind vor allem die heimischen Firmen und Vereine, aber auch Freundeskreise oder sonstige Gruppierungen, die einmal etwas ganz anderes ausprobieren und sich auf die neue Erfahrung einlassen wollen. Bei der Namensgebung ihrer Teams ist der Phantasie und Kreativität freien Lauf gelassen. Freundschaftlich und fair, aber natürlich mit sportlichem Ehrgeiz wird den Tag über um den Sieg gekämpft. „Durch dieses Turnier wollen wir vor dem Saisonstart zeigen, dass bei den Achim Lions der Breiten- und Freizeitbereich mindestens genauso wichtig ist wie der Leistungssport. Gespielt wird im 3 gegen 3 auf dem Kleinfeld, mitmachen kann jeder und jede ab 12 Jahren. Ich hoffe, dass sich möglichst viele Interessierte melden, damit der Tag ein Erfolg wird. Nicht zuletzt soll es auch darum gehen, eventuelle Berührungsängste gegenüber dem Rollstuhlsport zu nehmen und natürlich Werbung für uns und das „most spectacular game on wheels“ zu machen.“

Bei den Achimer Rollstuhlbasketballern wird Inklusion in Reinform gelebt. Frauen und Männer, Junioren und Senioren, Behinderte und Nichtbehinderte spielen gemeinsam in einer Mannschaft. „Gerade, dass bei uns auch Sportler ohne körperliches Handicap herzlich willkommen sind, ist vielen Außenstehenden überhaupt nicht bewusst. In der Vergangenheit kam es schon häufiger vor, dass jemand nur als Begleitperson mit in die Halle kam und schließlich beim Ausprobieren von dieser rasanten Sportart infiziert wurde und noch heute dabei ist.“, erklärt Pressesprecher Roland Christmann. Die sog. „Fußgänger“ nehmen auch am offiziellen Spielbetrieb teil, ein spezielles Klassifizierungssystem, durch das die Spieler nach ihrer individuellen Einschränkung eingeteilt werden, sorgt für Chancengleichheit auf dem Feld.

Los geht`s am 15. Oktober um 10.00 Uhr in der Sporthalle Arenkamp in Achim-Uphusen. Nach der offiziellen Eröffnung gibt es für alle Teilnehmer eine kurze Einweisung in die zur Verfügung gestellten Sportgeräte, bevor es dann auf Korbjagd geht. Gegen 16.30 Uhr ist die Siegerehrung geplant, im Anschluss wollen die Lions den sicherlich schweißtreibenden Tag mit allen Anwesenden gemütlich ausklingen lassen. Für das leibliche Wohl ist den gesamten Tag über gesorgt. Startgeld wird übrigens nicht erhoben. „Wir wollen die Hürden zur Teilnahme möglichst flach halten, über freiwillige Spenden freuen wir uns aber natürlich – entsprechende Bescheinigungen können ausgestellt werden.“, so Nico Röger, dessen Team an diesem Tag auch Schiedsrichter und Kampfgericht stellt. Selbstverständlich stehen alle Spielerinnen und Spieler auch unterstützend und beratend zur Verfügung.

„Der Spaß soll an diesem Tag selbstverständlich im Vordergrund stehen und wir hoffen, dass dies keine einmalige Veranstaltung bleibt. Im besten Fall entwickelt sich daraus ein alljährlich stattfindendes Turnier. Die Achim Lions freuen sich auf eine rege Teilnahme. Einfach Kollegen oder Freunde ansprechen – ein Team sollte aus drei bis fünf Personen bestehen – und bis zum 01.09. anmelden.“, so Rögers Appell an die heimische Bevölkerung.

Anmeldeformulare und weitere Informationen sind erhältlich unter

rbb-roeger@freenet.de

oder

TSV Achim 1860 e.V.

Am Freibad 10, 28832 Achim

Info@tsv-achim.de

Geschäftsstelle:

Tel.: 04202 - 3287

Fax: 04202 - 881663