TSV Achim - Newsartikel drucken


Autor: Barbara Walter
Datum: 01.06.2017


Pokalschwimmfest TSV Achim

Am dritten Wochenende im Mai erlebte das Achimer Hallenbad wieder einen Höhepunkt. Trotz beengter Verhältnisse wegen Umbauarbeiten hatten 12 Vereine gemeldet. Mit 165 Teilnehmern und 594 Meldungen herrschte gute Stimmung im Bad.

Die Achimer konnten wieder einmal mit guten Leistungen glänzen. Sie errange zahlreiche erste, zweite und dritte Plätze.

Erste Plätze erzielten Meike Brandt (2000) über 100m Brust und 1ßßm Lagen, Emil Dietzel (2005) über 100m Brust, Liv Evers (2002) über 100m und 200m Brust, 100m und 200m Rücken sowie 100m Lagen. Mira Förster (1999) verbesserte ihren Vereinsrekord über 100m Freisitil auf 58,27sec. weiter siegte sie über 200m Freistil, 100m Brust und 100m Schmetterling. Auch Jorunn Sofia May (2001) entschied alle ihre Rennen für sich. Sie siegte über 100m und 200m Brust und 100m und 200m Lagen. Dustin Radke (2000) überzeugte ebenfalls. Er ließ die Konkurrenz über 100m und 200m Freistil sowie über 100m und 200m Rücken hinter sich. Ben Seemann entschied die 100m und 200m Freistil sowie die 100m Lagen für sich. Weitere erste Plätze erreichten Felix Geisler (1999) über 200m Rücken. Lennart Hause (2004) über 200m Freistil, Anna Lefers (1997) über 100m Lagen, Fabienne Jolie Oppermann (2009) über 50m Rücken und 50m Freistil, Nicholas Tilosen (1994) über 100m Brust, Lena-Karolin Wiese (1993) über 200m Brust und Sreffen Zacher (1999) ebenfalls über 200m Brust.

Die Schwimmer des TSV Achim erzielten auch zahlreiche zweite Plätze. Auf Platz 2 landeten Finja Bruns(2000) über 100m Freistil und 100m Brust, Emil Dietzel (2005) über 100m Lagen, Jannek Frerichs (2000) über 100m und 200m Freistil, Felix Geisler (1999) über 200m Freistil, Anna Lefers (1997) über 100m Schmetterling, Henrik Osmers (1999) über 200m Lagen, Ben Seemann (1999) über 100m Schmetterling, Nicholas Tilosen (1994) über 200m Brust, Chris-Carolin Weiß (2005) über 100m Brust und Steffen Zacher (1999) über 100m Brust. Mieke Strobach (2000) landeten bei allen Starts auf Platz 2, dies waren 200m Freistil, 100m und 200m Lagen.

Einige Schwimmer freuten sich auch über dritte Plätze. Lasse Hehenberger (2004) wurde Dritter über 100m Brust und 100m Rücken. Chris-Carolin Weiß /2005) erreichte Platz 3 über 100m Freistil und 100m Lagen. Weitere dritte Plätze gab es für Karina Baumgarten (1998) über 100m Lagen, Markus Brunzel (1997) über 100m Schmetterling, Emil Dietzel (2005) über 100m Freistil, Leona Hartmann (2008) über 50m Brust, Lennart Hause (2004) über 200m Lagen, Sophia Volknandt(2007) über 50m Brust und Steffen Zacher (1999) über 200m Freistil.

Die Staffeln des TSV Achim erzielten ebenfalls gute Ergebnisse. Es siegten die Staffeln über 4x200m Brust männlich und 4x200m Rücken weiblich. Die 12x50m Freisilstaffel mixed bestehend aus jüngeren und älteren Teilnehmern landete auf Platz 2.

Die Pokale für die besten Leistungen nach DSV-Punktetabelle  blieben in Achim.

Bei den Frauen überzeugte Mira Förster mit 670 Punkten für ihre Zeit über 100m Freistil. Bei den Männern ging diese Auszeichnung an Ben Seemann mit 559 Punkten für seine Zeit über 200m Freistil.

Die Pokalwertung ging an den Weyer SV, dicht gefolgt vom TSV Achim. Dritter wurde hier der MTV Treubund Lüneburg.