TSV Achim - Newsartikel drucken


Autor: Barbara Walter
Datum: 31.08.2016


Achimer Schwimmer im eigenen Bad nicht zu schlagen

Am 21. August trafen sich die besten Schwimmer und Schwimmerinnen des Landkreises Verden im Achimer Hallenbad an der Bergstraße um die Kreismeister über die Kurzstrecken zu ermitteln. Ausrichter waren die SGS Verden/Dörverden. Die drei teilenehmenden Vereine SGS Verden/Dörverden, TSV Ottersberg und TSV Achim stellten zusammen 56 Schwimmerinnen und Schwimmer auf, die 206  Starts absolvierten. Insgesamt gab es neben zahlreichen Jahrgangstiteln zehn Titel in der offenen Wertung zu gewinnen. Der TSV Achim nutzte den Heimvorteil und heimste alle 10 Titel ein.

Mit 3 Titeln in der offenen Wertung war Ben Seemann der erfolgreichste Schwimmer. Er gewann über die 50 m Rücken und Freistil sowie die 400m Freistil Dabei benötigte er für 50m F 0:25,23 min, 50m R  0:29,58 min und über 400m Freistil 4:30,93min. Die verbleibenden zwei Titel in der offenen Wertung gingen an Markus Brunzel. Markus benötigte für die 50m Brust 0:34,63 min und über die 50m Schmetterling 0:28,26 min.

Bei den Damen gingen zwei offene Titel an Anna Lefers. Anna gewann die 50m S in 0:29,41 min und die 50m F in 0:27,90min. Ebenfalls 2 Titel gewann Liv Evers. Liv siegte über die 50m R in 0:34,96 und über 400m F in 5:02,67. Mira Förster schwamm die 50m B in einer Zeit von 0:37,88 und sicherte sich so den Titel in der offenen Wertung.

Neben den Siegern in der offenen Wertung konnten weitere Achimer das Treppchen besteigen. Jorunn-Sophia May wurde knapp zweite über 400m F und dritte über 50m R. Ebenfalls eine Silber und ein Bronze-Medaille verbuchte Jannek Frerichs über 50m R (Platz 2) und 50m S (Platz 3). Silber hieß es auch für Maike Brandt über 50m B. Alexander Schubert holte sich über 50m Brust die Bronze-Medaille.

Neben den offenen Titeln gab es noch viele Jahrgangstitel zu gewinnen.  Der TSV Achim holte insgesamt 34 Siege, 17 zweite und 6 dritte Plätze.

Insgesamt war es ein sehr schöner Wettkampf mit vielen persönlichen Bestzeiten, der Dank der sehr guten Organisation durch die SGS Verden/Dörverden reibungslos verlief.

 

Kai Frerichs