TSV Achim - Newsartikel drucken


Autor: Waldemar kammer
Datum: 24.08.2016


TSV Achim2-TSV Bierden 2 4:1

Am Sonntag gastierte die Reserve des TSV Bierden bei uns auf der Sportanlage. Der TSV Bierden war letzte Saison abgestiegen in die 1KK. weshalb die Reserve zwangsabsteigen musste. Mit "ach und Krach" hatten wir gerade so 12 Spieler zusammen bekommen, wovon sogar unser Coach im Tor stand. Von Beginn an hatten wir das Spiel in der Hand. Der TSV Bierden 2 wirkte in der Abwehr sehr unsicher, was uns ein Chancenübergewicht gewährte. Gleich mehrmals scheiterten wir entweder am Keeper oder an der Größe des Gehäuses. Nach ca. einer halben Stunde war es dann so weit: nach einem Diagonalpass von Veli Bostan auf Kevin Hoffmann versenkte letzterer artistisch über den Keeper von Bierden hinweg. Wenig später hatte Bierden zwei gute Chancen, wovon die Zweite im Tor landete. Nach einem Querpass in den Rücken der Abwehr markierte der Außenspieler von Bierden mit einem "Sonntagslupfer" in den Winkel das 1:1. Selbst wenn unser Coach in der Ecke gewartet hätte, wäre der Schuss nur sehr schwer zu halten. Nach dem Tor passierte nicht mehr viel, so dass wir in die Pause mit 1:1 gingen. Nach Wiederanpfiff war zu merken, dass wir das vorhandene Spiel-Übergewicht in Ertrag ummünzen wollten. Druckvoll begannen wir und belohnten auch endlich unseren Invest. Nach einem Sololauf von Murat Avanas schob dieser den Ball am chancenlosen Keeper vorbei. Wenig später gab es einen Abpraller im Strafraum der Biedener, welchen sich Andreas Kurgannikow schnappte und den Ball ins Tor schob. Von nun an war unser Konditionsvorteil zu spüren. Kurz darauf gab es Elfmeter für uns, welchen Johann schoss, allerdings der Keeper von Bierden festhalten konnte. Es setzte sich ein Spiegelbild der ersten Hälfte ab: viele Chancen, wenig Ertrag. Kurz vor dem Ende konnte Johann Burgart sein Tor markieren, welches er sich gut herausgespielt hatte. Endstand: 4:1 Fazit: Unser Spiel an sich war nicht schlecht, allerdings die Chancenausbeute gefiel unserem Coach nicht. Wir sind nun in der 2.KK angekommen, jetzt heißt es Punkte sammeln!