TSV Achim - Newsartikel drucken


Autor: Waldemar kammer
Datum: 08.08.2016


Autoteile Blume Cap Hönisch

Der gestrige Tag bescherte uns die Teilnahme am Autoteile Blume Cup beim SV Hönisch. Es wurde das Turnier für die ersten Herren gespielt, wo wir unsere Erste vertreten haben, da der Spielbetrieb in der Kreisliga gestern seinen Auftakt fand. In unserer Gruppe befanden sich der TSV Blender und der TSV Heiligenrode. Letzterer war unser Auftaktgegner. In einer sehr ökonomisch geführten Partie auf beiden Seiten hatten wir zwar das Zepter in der Hand, allerdings fehlte uns im letzten Drittel die Kreativität und Durchschlagskraft. Nach der Einwechselung von Veli Bostan würden wir gefährlicher. Deniz Bilge setzte Veli gleich gut in Szene. Er brachte den Ball aus gut 30 Metern aus spitzem Winkel hinein, welchen Veli köpfte, aber leider am starken Keeper von Heiligenrode scheiterte. Da hier ein Spiel nur 45 Minuten ging, war das Spiel nach dieser Aktion so gut wie vorbei. In den letzten Sekunden kamen wir durch eine Ecke noch einmal in eine Bredouille, welche die großen Spieler von Heiligenrode nicht zu nutzen wussten. Ergebnis: 0:0 Im zweiten Spiel trafen wir auf Blender, welche sich im Spiel gegen Heiligenrode mit 2:0 durchgesetzt hatten. Nach fast einer Stunde Pause merkte man, dass unsere Spieler mental nicht ganz vollauf waren. Das Spiel plätscherte wieder einmal vor sich hin. Das einzige was bis dahin positiv und nennenswert war: die Null stand und wir hatten das Spiel unter Kontrolle. Nach ca. 30 Minuten schlichen sich Fahrlässigkeiten bei Blender sowie bei uns ein. 2 sehr große Chancen ließen Maxim Nikulin und Veli Bostan leider liegen. Auf Blender's Seite gab es ein Tor, welches allerdings vom Schiedsrichtergespann abgepfiffen wurde aufgrund einer Abseitsstellung. Ergebnis: 0:0 Als Tabellenzweiter ging es weiter im Spiel um Platz 3. Hier mussten wir gegen den Tabellenzweiten der Gruppe A antreten -> der SV Baden. In diesem Spiel war mehr Elan, was auch auf dem Platz zu sehen war. Nach ca. 15 Minuten brachte Maxim Nikulin uns in Führung mit einem Lupfer ins lange Eck. Endlich war auch unser erstes Tor gefallen. Am Spielverlauf änderte sich nicht viel, den Ball hatten wir, aber die letzte Konsequenz fehlte uns auch weiterhin. Wenig später setzte der Keeper von Baden zum Abschlag an, was sogleich als Torvorlage fungierte. Der lange Abschlag konnte nicht entscheidend geklärt werden, weshalb der Stürmer ohne große Mühe verwandeln konnte. Von nun an war es ein Schlagabtausch, welcher für keinen der beiden Mannschaften einen Vorteil ergab. Ergebnis 1:1 -> Elfmeterschießen. Im Elfmeter schießen gab es eine schnelle Entscheidung. Baden fing an. Den ersten Elfmeter hielt unser Torwart Carsten Meyer von Salzen souverän. Unseren ersten Elfmeter setzte Veli Bostan unten rechts ins Tor. Der zweite Schuss von Baden ging gefühlte 5 Meter über das Tor. Unseren zweiten Elfmeter setzte Volker Brandt an die gleich stelle wie Veli. Baden war nun unter Zugzwang, aber auch der dritte Elfmeter ging über das Tor. Nun hatten wir alles selber in der Hand. Memo Kaldirici trat an und "semmelte" das Leder knallhart ins Tor, was für uns Platz 3 bedeutete. Ergebnis nach Elfmeter: 4:1 Unser Coach war heute mit der gesamten Leistung nicht zufrieden. Es wurde zu ökonomisch gespielt und der Wille der letzten Spiele war nicht zu sehen.