header
Fußball 05.04.2017 von Waldemar kammer

2. Herren: TSV Achim 2-TSV Dauelsen 2. 4:1

Am Sonntag hatten wir den TSV Daulsen II zu Gast. Schon im Vorfeld war es uns klar, dass dieses Spiel kein Selbstläufer wird. Daulsen hatte zuvor 4 Siege in Folge gefeiert. Druckvoll fing unser Spiel an. Schnell wollten wir klar machen, dass nur drei Punkte zählen. Unsere Bemühungen konnten wir dann nach ca. 20 Minuten in Ertrag ummünzen. Nach einem schönen Pass von Emir Abidovic durch die Schnittstelle der Abwehr war es Johann Burgart, welcher den Laufweg gemacht hatte und den Ball ins lange Eck schob. Ein paar Minuten später spielte Ahmed Miry einen langen Ball, welchen Emir sofort in der Spitze verarbeiten konnte und zu unseren Gunsten verwerten konnte. Nach dieser 2:0 Führung würde das Spiel zerfahrener und wir ließen Daulsen unnötigerweise mehr Platz, was zu Chancen für Daulsen führte, welche allerdings ungenutzt blieben. Nach der Halbzeit begannen wir wieder Druckvoll. Allerdings fehlte oft die nötige Ruhe im Abschluss. Nach ca. einer Stunde war es dann soweit. Emir behauptete den Ball im Halbfeld und sah Nikolai Diwisch durchlaufen. Emir bediente Nikolai, welcher sich gegen den Torwart behauptete und schob die Kugel ins leere Tor. 10 Minuten später gelang Emir durch eine souveräne Einzelleistung sein zweites Tor. Von nun an ging unser Spielfluss komplett verloren. Viele Fehler im Aufbau oder schlecht geklärte Bälle ließen das Spiel unansehnlich werden. Nach 80 Minuten kam ein scheinbar harmloser Kopfball auf unser Tor, welchen unser Torwart Muhammed Savaskan unterschätze. Der Ball sprang unglücklich vor ihm auf und wurde immer länger, so dass der Ball ins lange Eck trudelte. Bis zum Ende passierte von nun an nichts erwähnenswertes mehr. Endstand: 4:1 (2:0) Fazit: Die ersten 20-30 Minuten waren ein guter Fußball von uns. Allerdings muss dieses Niveau länger aufrechterhalten werden! Immerhin war eine Verbesserung zur letzten Woche zu sehen.

Fußball 05.04.2017 von Waldemar kammer

2. Herren: SV Hönisch 2-TSV Achim 2. 3:3

Am gestrigen Nachmittag war es endlich soweit, wir durften unser erstes Spiel im neuen Jahr bestreiten, nach gefühlten 6 Monaten Pause. Mit Hönisch reisten wir zu einem der stärksten Konkurrenten. Gleich zu Beginn war bemerkbar, dass Hönisch alles geben wird. Druckvoll begann die Heimmannschaft und zwang innerhalb der ersten fünfzehn Minuten unseren Keeper Carsten Meyer von Salzen gleich zu drei (!) Glanzparaden. In allen drei Situationen klärte er im 1 gegen 1 ohne Tadel. Nach ca. fünfzehn Minuten fangen wir uns. Zwar waren leichtfertige Ballverluste nicht auszuschließen, jedoch wurden wir torgefährlicher. Mit einem Doppelschlag in der 31. und 32. Minute schraubten wir den Spielstand zu unseren Gunsten in die Höhe. Nach einer Ecke von Sebastian Koch war es Veli Bostan der sich richtig positionierte und gekonnt einköpfte. Eine Minute später war es Andreas Kurgannikow, welcher sich durchsetzte und auf 2:0 erhöhte. Bis zur Halbzeit plätscherte das Spiel nur noch vor sich hin. Im zweiten Durchgang begann Hönisch wieder sehr druckvoll. Dieses Mal allerdings schaffte es der Stürmer von Hönisch das Tor zu treffen. Im Vorfeld war eine fragwürdige Situation nicht abgepfiffen worden, allerdings war das nicht die Erste und die Letzte an diesem Tag... Kurze Zeit später stellte Emir Abidovic die Differenz von zwei Toren wieder her. Nach einem Freistoß von Deniz Bilge schraubte sich Emir am höchsten und versenkte die Kugel im Netz. Von nun an verloren wir immer mehr den Faden und ließen den Gegner durch einen Elfmeter und einen Abstauber ausgleichen zum 3:3. Beide spielten jetzt mit offenem Visier. Ein Schlagabtausch entwickelte sich in der Schlussphase. Kurz von Schluss hatte Nikolai Diwisch nochmal die Chance auf 4:3 zu erhöhen, allerdings ging sein wuchtiger Kopfball knapp neben das Tor. In der 86. Minute stand der Schiedsrichter einmal mehr im Vordergrund: Er pfiff das Spiel bereits in der 86 Minute ab und ließ berechtigte Proteste beider Seiten links liegen. Endstand: 3:3 (0:2) Fazit: Unser Trainer Waldemar Kammer ist mit unserer Leistung nicht zufrieden. Es waren viel zu viele Fehler und Unkonzentriertheiten im Aufbauspiel. Herausragend waren heute unser Keeper Cäk und Libero Veli.

Fußball 06.02.2017 von Thorsten Mittelhann

JSG Achim/Uesen U11 I: 3.Platz beim SVL Cup in Lemwerder

Mit 4 Siegen (Berne, Lemwerder I & II sowie SC Borgfeld) und 2 Niederlagen(Borsteler FC & Jahn Schneverdingen) errungen unsere Jungs beim SVL Cup am 04.02.2017 einen sehr guten 3.Platz

Fußball 06.02.2017 von Thorsten Mittelhann

JSG Achim/Uesen U11 I: U 10 I für Hallenkreismeisterschaftsfinale qualifiziert

Unsere #badboys2007 sind ungeschlagen(5 Siege & 3 Unentschieden) als beste Mannschaft das Jahrgangs 2007 in das Finale zur Hallenkreismeisterschaft eingezogen

Dort geht es dann am 19.02.2017 ab 14:00 Uhr in der Halle Sachsenhain in Dauelsen gegen:

FC Verden 04 I, JSG Bierden/Uphusen II, JSG Baden Etelsen II, JSG Dörverden & den TSV Bassen

 

 

 

1 3 Weiter
Beitragsarchiv