header
Schwimmabteilung 27.11.2017 von Barbara Walter

Dustin Radke dominiert die Kreismeisterschaften im Schwimmen

Inmitten des dunklen Monats November fanden im Achimer Hallenbad am 10.11.2017 die Kreismeisterschaften im Schwimmen über die langen Strecken statt.

Hier konnten wieder einmal die Schwimmerinnen und Schwimmer des TSV Achim des TSV Ottersberg und der SGS Verden/Dörverden zeigen, was sie über die langen Distanzen drauf hatten.. Geschwommen  wurden die 400m Lagen, 800m Freistil und 1500m Freistil. Alle ersten Plätze in der offenen Wertung blieben in der Weserstadt.

Bei den Herren konnte Dustin Radke sich in der offenen Wertung über alle drei Strecken durchsetzen. Während er über die 400m Lagen in einer Zeit von 5:11,08 und 800m Freistil in 9:23,74 Min klar siegte, lieferte Dustin sich mit Frederick Timm vom TSV Ottersberg über die kompletten 1500m Min ein spannendes Rennen. Während der gesamten Distanz  schwammen die zwei nebeneinander. Erst auf den letzten 50m setzte Dustin sich im Schlussspurt durch. Am Ende hatte Dustin bei einer Gesamtzeit von 19:16,67 Min ganze 0,8 Sec Vorsprung vor Frederick.

Auch bei den 400m Lagen war Frederick der stärkste Konkurrent von Dustin und erkämpfte sich mit 5:19,11 Min einen hervorragenden 2. Platz vor Nikolas Tilosen, der mit einer Zeit von 5:21,31 Min starker dritter der offenen Wertung wurde.
Bei den 800m Freistil gewann Alexander Schubert in einer Zeit von 11:51,27 Min die Silbermedaille.

Bei den Damen ging es verteilter zu. Hier gab es bei allen 3 Strecken jeweils unterschiedliche Siegerinnen. Die 400m Lagen entschied Lena-Karolin Wiese für sich. Sie gewann in einer Zeit von 5:31,11 Min. Zweite in der offenen Wertung wurde Mira Förster (5:50,82 Min) vor Jorunn-Sophia May (6:00,32 Min) alle TSV Achim.           Jene Jorunn-Sophia May gewann dann die 1500m Freistil. Sie benötigte 20:25,61 Min für diese Strecke. Den Zweiten Platz in der offenen Wertung belegt Mieke Strohbach (TSV Achim) in einer Zeit von 21:15,71 Min.
Die dritte Siegerin in der Runde der Damen war Mira Förster. Sie gewann die 800 m Freistil, wofür sie 10:12,40 Min benötigte. Auch über 800m Freistil mischte Jorunn-Sophia May in der offenen Wertung mit. Vor Meike Brandt, die 11:34,54 Min benötigte, sicherte Jorunn sich den 2. Platz in einer Zeit von 10:50,36. 

Neben den Medaillen in der offenen Wertung gab es noch zahlreiche Medaillen in der Jahrgangswertung. Das Schöne ist, dass jeder Teilnehmer sich über eine Medaille freuen konnte.