header

Archiv - Fußball

Fußball 05.04.2017 von Waldemar kammer

2. Herren: SV Hönisch 2-TSV Achim 2. 3:3

Am gestrigen Nachmittag war es endlich soweit, wir durften unser erstes Spiel im neuen Jahr bestreiten, nach gefühlten 6 Monaten Pause. Mit Hönisch reisten wir zu einem der stärksten Konkurrenten. Gleich zu Beginn war bemerkbar, dass Hönisch alles geben wird. Druckvoll begann die Heimmannschaft und zwang innerhalb der ersten fünfzehn Minuten unseren Keeper Carsten Meyer von Salzen gleich zu drei (!) Glanzparaden. In allen drei Situationen klärte er im 1 gegen 1 ohne Tadel. Nach ca. fünfzehn Minuten fangen wir uns. Zwar waren leichtfertige Ballverluste nicht auszuschließen, jedoch wurden wir torgefährlicher. Mit einem Doppelschlag in der 31. und 32. Minute schraubten wir den Spielstand zu unseren Gunsten in die Höhe. Nach einer Ecke von Sebastian Koch war es Veli Bostan der sich richtig positionierte und gekonnt einköpfte. Eine Minute später war es Andreas Kurgannikow, welcher sich durchsetzte und auf 2:0 erhöhte. Bis zur Halbzeit plätscherte das Spiel nur noch vor sich hin. Im zweiten Durchgang begann Hönisch wieder sehr druckvoll. Dieses Mal allerdings schaffte es der Stürmer von Hönisch das Tor zu treffen. Im Vorfeld war eine fragwürdige Situation nicht abgepfiffen worden, allerdings war das nicht die Erste und die Letzte an diesem Tag... Kurze Zeit später stellte Emir Abidovic die Differenz von zwei Toren wieder her. Nach einem Freistoß von Deniz Bilge schraubte sich Emir am höchsten und versenkte die Kugel im Netz. Von nun an verloren wir immer mehr den Faden und ließen den Gegner durch einen Elfmeter und einen Abstauber ausgleichen zum 3:3. Beide spielten jetzt mit offenem Visier. Ein Schlagabtausch entwickelte sich in der Schlussphase. Kurz von Schluss hatte Nikolai Diwisch nochmal die Chance auf 4:3 zu erhöhen, allerdings ging sein wuchtiger Kopfball knapp neben das Tor. In der 86. Minute stand der Schiedsrichter einmal mehr im Vordergrund: Er pfiff das Spiel bereits in der 86 Minute ab und ließ berechtigte Proteste beider Seiten links liegen. Endstand: 3:3 (0:2) Fazit: Unser Trainer Waldemar Kammer ist mit unserer Leistung nicht zufrieden. Es waren viel zu viele Fehler und Unkonzentriertheiten im Aufbauspiel. Herausragend waren heute unser Keeper Cäk und Libero Veli.