header

Archiv - Schwimmen

Schwimmen 29.03.2017 von Barbara Walter

Viele Bestzeiten bei den Kreismeisterschaften

Bei den diesjährigen Kreismeisterschaften im Schwimmen war der TSV Achim wieder sehr erfolgreich. Die Aktiven konnten bei 82 Starts 33 persönliche Bestzeiten erzielen. In der offenen Wertung gingen fast alle Titel in die Weserstadt. Nur über 100m Freistil männlich musste sich Jannek Frerichs Frederick Timm vom TSV Ottersberg geschlagen geben.

Vom TSV Achim waren Dustin Radke und Lena Karolin Wiese am erfolgreichsten. Dustin siegte fünfmal und zwar über 100m und 200m Rücken, 100m und 200m Lagen sowie über 100m Schmetterling. Lena fischte über 100m und 200m Brust sowie 100m und 200m Lagen Goldmedaillen aus dem Achimer Becken.

Yannis Wiese war auf den Bruststrecken (100m und 200m) nicht zu schlagen. Ben Seemann schlug über 200m Freistil und 200m Schmetterling als Erster an. Liv Evers siegte über 200m Rücken und 100m Freistil. Mira Förster stieg über 200m Freistil und 200m Schmetterling ganz oben aufs Podest. Anna Lefers überzeugte über 100m Rücken und Charline Rippe war über 100m Schmetterling nicht zu schlagen.

Jannek Frerichs konnte ebenfalls durch gute Leistungen überzeugen. Er belegte über 100m und 200m Schmetterling, 100m Freistil sowie 100m Lagen zweite Plätze in der offenen Wertung. Meike Brandt und Nicholas Tilosen schwammen zweimal auf Platz 2. Meike war über 200m Brust und 200m Lagen erfolgreich. Nicholas erreichte den 2. Platz über 200m Rücken und 200m Brust. Weitere Silbermedaillen gingen an Liv Evers über 100m Schmetterling, Mira Förster über 100m Brust, Franka Geisler über 100m Rücken, Henrik Osmers über 200m Lagen, Dustin Radke über 200m Freistil, Charline Rippe über 100m Freistil, Ben Seemann über 100m Lagen und Mieke Strobach über 200m Freistil.

Nicholas Tilosen konnte seiner Medaillensammlung noch drei Bronzemedaillen hinzufügen. Er wurde Dritter über 100m Brust, 100m Lagen und 100m Freistil. Einzelne Bronzemedaillen gingen an Meike Brandt über 100m Freistil, Jannek Frerichs über 100m Rücken, Felix Geisler über 200m Freistil, Alexander Schubert über 200m Brust und Mieke Strobach über 100m Lagen.

Die jüngeren Schwimmer können naturgemäß in der offenen Wertung noch nicht mithalten. Für sie war die Jahrgangswertung interessant. Erste Plätze in der Jahrgangswertung erreichten Emil Dietzel (2005) über 100m Brust, 100m Lagen und 100m Freistil, Hero Dietzel (2009) über 100m Rücken, Lasse Hehenberger (2004) über 200m Brust, Olrik Zantz (2009) über 100m Freistil sowie Fabienne Jolie Oppermann (2009) über 100m Rücken und 100m Freistil.