header

Archiv - Schwimmen

Schwimmen 17.10.2014 von Kai Frerichs

Bezirkssprint- und Kurzbahnmeisterschaften

logo

  Jörn Frerichs 9-facher Bezirksmeister

Viele Bestzeiten beim Achimer Schwimm-Nachwuchs

Am 10. Und 11. Oktober fanden im Achimer Hallenbad zum 5. Mal die Bezirkssprint- und Kurzbahnmeisterschaften statt – Mit insgesamt 1697 Einzel- und 45 Staffelstarts der größte Wettkampf im Bezirk Lüneburg.

Der TSV Achim belegte mit 5 Einzel- und 5 Staffeltiteln in der offenen Wertung einen hervorragenden 2. Platz in der Gesamtwertung hinter dem SV Nienhagen. Erfolgreichster Schwimmer der Achimer Schwimmer war dabei Jörn Frerichs mit 5 Einzeltiteln. Jörn schwamm die 50 und 100m Freistil, die 50 und 100m Schmetterling und die 50m Rücken. Die 50m Rücken absolvierte er in einer Zeit von 0:27,84 s, was zugleich Vereinsrekord bedeutete. Weitere Titel erreichten die Achimer Schwimmer mit den Staffeln über 4x50m Freistil, Rücken, Schmetterling und Lagen mit der Besetzung Kevin Frenkel, Yannis Wiese, Marcus Brunzel, Robin Burggräfe, Ben Seemann und Jörn Frerichs. Nur über die 4x50 m Brust konnten die Achimer geschlagen werden, belegten jedoch einen beachtlichen 2. Platz.

Die Damen bei denen Leistungsträger wie Lena Karolin Wiese und Kernstim Minge nicht am Start waren, gewannen dennoch die 4x50m Freistil-Staffel in der Besetzung Anna Lefers, Karina Baumgarten, Charline Rippe und Mira Förster.

Weitere hervorragende Leistungen konnten Mira Förster(3 Starts), Ben Seemann (8 Starts) und Jannek Frerichs (5 Starts) aufweisen, die bei allen ihren Starts persönliche Bestzeiten erzielten. In der Jahrgangswertung konnten sich Yannis Wiese, Ben Seemann, Robin Burggräfe, Marcus Brunzel, Kevin Frenkel, Miriam Voß, Charline Rippe, Mira Förster und Anna Lefers Bezirkstitel sichern.

Insgesamt war es dank der Unterstützung der vielen ehrenamtlichen Helfer sowohl sportlich als auch organisatorisch, wie auch in den letzten 4 Jahren eine rundum gelungene Veranstaltung. Allen Helfern, Kampfrichtern und dem Vorstand der Schwimmabteilung gilt daher ein großes Dankeschön.